1.TC Rot-Weiß Wiesloch e.V.

Aktuelle Information zum Corona Virus

Liebe Mitglieder, Abonnementen, liebe Eltern,

der aktuelle Massnahmenbeschluß der Landesregierung vom 16. März 2020 17:54 Uhr gegen die Ausbreitung des Coronavirus zwingt uns, die Tennishalle bis zum Ende der Wintersaison (30. April) ab sofort zu schliessen.

Wir bitten um Verständnis, dass der 1. TC Rot-Weiß Wiesloch diesen Beschluß in der Verantwortung seinen Mitgliedern und allen anderen Tennisspielern gegenüber mit sofortiger Wirkung umsetzt.

Der Vorstand hofft, alle Mitglieder, Kinder und Tennisbegeisterte ab Mai auf den Aussenplätzen begrüßen zu dürfen. 
Bleiben Sie gesund und folgen Sie den Regelungen der Landesregierung. 

Mit freundlichen Grüßen
   Der Vorstand, 1. TC Rot-Weiß Wiesloch

Zum Seitenanfang

Informationen

Liebe Eltern, liebe Tennisspieler (-innen),

leider müssen wir feststellen, dass sich die Situation rund um den Coronavirus zunehmend verschärft. Fast stündlich ergeben sich Neuerungen und staatliche Verbote zum Schutz der Gesundheit.

Diese Situation nehmen wir natürlich zur Kenntnis und reagieren, wie versprochen, mit Sorgfalt und der gebotenen Verantwortung darauf.

Folgende Entscheidung habe ich heute in Absprache mit dem Vorstand des TC Wiesloch, TC Maslch und  TC Rauenberg getroffen:

1 Das Tennistraining wird ab sofort ausgesetzt. Wir beobachten die Situation weiter und steigen wieder ein, sobald sich die Lage ändert. Die ausgefallenen Stunden werden wir nachholen, sobald wir es verantworten können.

2 Wir gehen aktuell davon aus, dass das geplante und bereits organisierte Sommertraining stattfinden kann.

Es tut mir leid, dass ich meine Haltung vom vergangenen Freitag in diese Richtung anpassen muss. Ich weiss, dass viele von euch sehr gerne weiter trainiert hätten und mich in der Vorgehensweise das Training weiter zu führen, unterstützt haben.

Vielen Dank an dieser Stelle für die vielen positiven Rückmeldungen, was das Training und unsere Tennisschule angeht. Ganz besonders freut uns, dass ein komplett ausgebuchtes Sommertraining vor uns liegt und wir mit zahlreichen Mannschaften an den Start gehen.

Damit wir das umsetzen können, müssen wir uns  jetzt alle disziplinieren und einschränken, um gemeinsam und solidarisch aus dieser Krise zu finden.

Ich wünsche euch allen viel Kraft für die nächsten Wochen. Haltet durch und verliert nicht den Mut. Es geht weiter

 

Viele Grüße und bis bald hoffentlich

Euer

Johannnes Schmidt mit komplettem Team und der Vorstandschaft der kooperierenden Tennisvereine

Zum Seitenanfang

Arbeitseinsatz

Zum Seitenanfang

Die Platzarbeit hat begonnen

Zum Seitenanfang

Bericht Mitgliederversammlung 2020

v.l. Markus Wagenblaß, Laurenz Flender, Verena Diergardt, Jonathan Tanriver

Am vergangenen Mittwoch, den 4.3.2020, hat die Hauptversammlung des 1. TC RW Wiesloch e. V. im Clubhaus am Schwimmbad stattgefunden. Zu Beginn begrüßte Dr. Jörg Flender die anwesenden Mitglieder und gedachte den verstorbenen Mitgliedern.

Im Anschluss folgten die Berichte des 2. Vorsitzenden, des Finanzwarts, des Vorstands für Technik, des Sportwarts, des Jugendwarts sowie des Vorstands für Veranstaltungen. Im ersten Bericht von Dr. Jörg Flender hörten die Mitglieder eine Zusammenfassung des ereignisreichen Jahres 2019. Der zweite Vorsitzende, Bernhard Stauder gab in seinem Bericht einen Überblick über die Förderungseinnahmen des Vereins und den geplanten Bau der Padel-Tennis-Anlage vor der bestehenden Tennishalle. Der Finanzwart, Gergely Spiry, präsentierte die Zahlen und ging dabei insbesondere auf hohen Ausgaben für die Modernisierung der Tennisanlage ein. Darunter fällt, wie vom Vorstand für Technik, Thomas Heinzmann, anschließend erläutert, die Erneuerung vieler Zaunanlagen und Wege, die Instandhaltung des Hallendaches, sowie die Digitalisierung der Bewässerungsanlage und Lichtanlage.

Der Sportwart, Stefan Fußer, zeigte kurz die Erfolge im Aktivenbereich, wie zum Beispiel die Erfolge von Markus Wagenblaß und Verena Diergardt (siehe Bild) bei den Bezirksmeisterschaften im Winter. Im Anschluss berichtete der Jugendwart, Markus Wagenblaß nur positives: Nach einer überaus erfolgreichen Saison 2019 mit 11 Jugendmannschaften wird die Anzahl der Jugendmannschaften im Sommer 2020 auf 14 steigen. Die beiden Jugendlichen Jonathan Tanriver und Laurenz Flender (siehe Bild) wurden im Winter Bezirks- und Vizebezirksmeister in der Altersklasse U18.

Zum Schluss präsentierte Arn Jörger in Vertretung für Monika Herr die Presse und Öffentlichkeitsarbeit aus 2019. Dabei legte er besonderes Augenmerk auf die Rolle der Spieler und Mitglieder, die den Verein bei Heim- und Auswärtsspielen in Baden und darüber hinaus repräsentieren. Einheitliche Vereinskleidung, die über die Website (www.tcwiesloch.de) bezogen werden kann, stärkt nicht nur den Teamgeist, sondern steigert auch den Bekanntheitsgrad des Vereins.

Nach der Entlastung des Vorstands wurde Dr. Jörg Flender als erster Vorsitzender neu gewählt. Seine Vorstandskollegen Bernhard Stauder als zweiter Vorsitzender, Gergely Spiry als Finanzwart, Stefan Fußer als Sportwart, Markus Wagenblaß als Jugendwart und Thomas Heinzmann als Vorstand für Technik wurden einstimmig erneut gewählt. Eine Änderung gab es beim Vorstand für Presse und Öffentlichkeitsarbeit, das Monika Herr abgab und Arn Jörger übernommen hat. Wir bedanken uns bei Monika für ihre Arbeit und freuen uns, dass sie dem Vorstand weiterhin beratend zur Seite steht.

Nach der Wahl des Vorstands präsentierte der Vorstand Umbaupläne für die Tennishalle: Aufgrund von Schäden am Teppichboden und an den Sanitäranlagen ist eine Sanierung des Bodens, des Sanitärbereichs und der Hallenheizung geplant. In den kommenden Wochen wird der Vorstands Angebote für die Sanierung der genannten Abschnitte einholen. Anschließend wird der Vorstand die Mitglieder informieren, ob ein Umbau in Frage kommt und wie der zeitliche Ablauf aussehen wird. Alle auf der Hauptversammlung anwesenden Mitglieder waren sich einig, dass die Sanierungsmaßnahmen als sinnvoll erachtetet werden und der Vorstand das Projekt weiterverfolgen soll.

Zum Seitenanfang

Hauptversammlung 2020

Zum Seitenanfang

Jugendbezirksmeisterschaft

Rein Wieslocher Finale bei der Jugendbezirksmeisterschaft

Bei der diesjährigen Jugend-Hallen-Bezirksmeisterschaft des Bezirks Rhein/Neckar Odenwald gab es im U18 Wettbewerb ein rein Wieslocher Finale.
Jonathan Tanriver und Laurenz Flender, beide aus der ersten Herrenmannschaft des 1. TC Rot-Weiß Wiesloch, hatten sich zuvor gegen ihre Gegner in knappen Matches durchgesetzt und konnten so den Titel unter sich ausmachen.
Den Titel gewonnen hat bei dem stark besetzten Turnier dann Jonathan Tanriver mit 6:2 und 6:3 nach zwei Stunden Spielzeit. Zuvor besiegte Jonathan Tanriver im Halbfinale seinen Gegner Oliver Winterhagen aus Walldorf mit 6:1 und 6:4. Im zweiten Satz musste Jonathan kämpfen und alles geben, um am Ende siegreich zu sein. Laurenz Flender siegte mit 6:4 6:4 gegen Sven Bangert von der MTG Mannheim.
Laurenz konnte sich auf seine Aufschlagsspiele verlassen, die er alle gewann. So reichte in beiden Sätzen je ein Gewinn des gegnerischen Aufschlags zum Matchgewinn. Ein toller Erfolg für Wieslochs Spieler.

 

Zum Seitenanfang

Sommerfest 2019

Nachdem die Medenrunde  abgeschlossen war, lud der 1. TC- Rot-Weiß Wiesloch Mitglieder und Freunde des Vereins zum traditionellen Sommerfest ein. Selbst die Wetterkapriolen, die die Band „Beatschuppen“ zum mehrmaligen Umzug zwangen, konnten die gute Stimmung am Abend nicht trüben. Im Clubhaus und nach Sturm und Regen auch wieder auf der Wiese nebenan wurde ausgiebig gefeiert, kühle Getränke und leckere Speisen genossen. 

Die sportlichen Leistungen der vielen Mannschaften würdigten der  1. Vorsitzende Dr. Jörg Flender und der Jugendwart Markus Wagenblass.  Dr. Jörg Flender gratulierte den Damen 30 zum Aufstieg in die 1. Bezirksliga,

Markus Wagenblaß  hob die  die guten  Leistungen aller elf Jugendmannschaften hervor. Fünf Mannschaften erreichten in ihren Gruppen jeweils erste Plätze: die Juniorinnen U 14, die Juniorinnen U 12, die Junioren U 14, die Kinder U 9/2 wurden Gruppensieger und die Kinder U 9/1 sogar Bezirksmeister .

links oben U 12 weiblich, links unten U 10 männlich, rechts oben U 14 weiblich, rechts unten Mitte U 9 mixed, rechts unten U 14 männlich

Besonderen Dank richtete Markus an das Trainerteam um Johannes Schmidt und vor allem auch an die vielen Eltern, die als Mannschaftsführer und Helfer  bereit standen. Nach den Ehrungen bot sich noch reichlich Gelegenheit, das Fest  in der lauen Sommernacht gemeinsam zu genießen.

Zum Seitenanfang

Fleißige Helfer im Einsatz

16. März

 

23. März

 

30. März

Zum Seitenanfang

Jahreshauptversammlung 2019

Am Montag, den 18. Februar fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des 1. TC Rot -Weiß Wiesloch in der Vereinsgaststätte des Clubs statt. Nach der Begrüßung und der Totenehrung informierte der 1. Vorsitzende Dr. Jörg Flender die anwesenden Mitglieder über die aktuelle Situation des Vereins. An erster Stelle standen die sportlichen Erfolge. Der ersten Herrenmannschaft gelang der Klassenerhalt in der Badischen Oberliga. Die Mannschaft wird in der kommenden Saison weitgehend in der bisherigen Aufstellung antreten. Weitere Erfolge erzielten die Junioren U 16 mit ihrem zweiten Platz bei der Badischen Mannschaftsmeisterschaft, Rainer Ehre wurde Badischer Meister Ü 60 und Jonathan Tanriver Bezirksjugendmeister U 16. Insgesamt waren Jugendspieler des Vereins bei vielen Wettbewerben vertreten und erreichten dabei achtbare Erfolge. Dr. Flender dankte in diesem Zusammenhang den Sponsoren für ihre Unterstützung, sowie den vielen ehrenamtlichen Helfern, die für die Mannschaften tätig sind bzw. ihre Fähigkeiten und Ideen in die Clubarbeit einbringen. 

In Bezug auf die Finanzen und die Mitgliederzahlen blieb die positive Entwicklung auch 2018 erhalten. Dazu trägt unter anderem bei, dass – wie schon in den vergangenen Jahren - die Frühjahrsarbeit an den Plätzen wieder in Eigenarbeit  geleistet wird. So können auch in diesem Jahr Rücklagen für notwendige Investitionen gebildet und anstehende Projekte realisiert werden.

 

Im Anschluss verabschiedete der erste Vorsitzende Ingrid Vasovic, die bisher  die Geschäftsstelle betreut hatte, mit Blumen und einem Präsent und bedankte sich für ihre jahrelange zuverlässige Arbeit. Sie hatte ihre Tätigkeit zum Ende des Jahres gekündigt. Dadurch gab es einen Wechsel der Geschäftsstelle. Die administrativen Aufgaben wurden von der Firma „clubsolution“, die Dienstleistungen für Vereine anbietet, übernommen.

Einen Überblick über Projekt bezogene und allgemeine Spenden im Jahr 2018 gab der zweite Vorsitzende Bernhard Stauder. Finanzwart Gergely Spiry erläuterte Einnahmen und Ausgaben des vergangenen Jahres und stellte die zu erwartenden Zahlen für die kommende Saison vor, alles läuft planmäßig! Der folgende Bericht der Kassenprüfer war etwas umfangreicher, da die Kasse durch die Umstellung auf neue Medien schwieriger zu prüfen war. Am Ende war es jedoch wie immer –es konnte eine einwandfreie Kassenführung bestätigt werden. Kassenprüfer für 2019 sind Peter Schulze-Westrum und Horst Römer. Der Vorstandschaft wurde von den anwesenden Mitgliedern Entlastung erteilt.

Dass Jugendarbeit und Jugendförderung ein fester Bestandteil des Vereinskonzepts sind, zeigte Jugendwart Markus Wagenblaß in seinem Bericht auf. Derzeit gibt es 180 Kinder und Jugendliche im Verein, von denen sehr viele das Trainingsangebot der Tennisschule Johannes Schmidt  wahrnehmen. 2019 werden 11 Jugendmannschaften antreten. So manchen Erfolg konnten die Jugendlichen auch bei Turnieren und Meisterschaften erzielen.

Um die Technik und das äußere Erscheinungsbild der Clubanlage kümmert sich Thomas Heinzmann. So erhielt das Clubhaus neue rote Markisen, die mit der modernsten Technik ausgestattet sind. Um die Instandsetzung der Tennisplätze zu erleichtern wurde ein Rasentraktor angeschafft, der das schwere Schleppnetz  bewegt. Die Steuerung der Platzbewässerung wurde ergänzt und auf den neuesten Stand gebracht.  Auch für diese Saison stehen wichtige Arbeiten an: Nachdem an Rand der Plätze 70 Tannen gefällt werden mussten, geht es jetzt um die Gestaltung der freien Flächen. Zäune müssen erneuert werden usw. – es gibt viel zu tun. Bei so manchen Projekten können sich Mitglieder im Rahmen ihrer Arbeitsstunden gerne mit Ideen und Arbeitskraft einbringen.

Erfreulicherweise konnte ein Vorstandsposten, der mehrere Jahre verwaist war, neu besetzt werden. Arn Jörger stellte sich für das Amt „Vergnügung und Kommunikation nach innen und außen“ zur Wahl und wurde einstimmig gewählt. Wir freuen uns auf eine unterhaltsame und sportliche Saison!

 

 

Zum Seitenanfang

Jubiläum

Zehn Jahre „Johannes Schmidt Coaching“ im 1. TC Rot-Weiß Wiesloch!

Die Vorstände Dr. Jörg Flender und Bernhard Stauder dankten Johannes Schmidt für seinen engagierten Einsatz im Verein sowie für seine erfolgreiche Trainingsarbeit mit Mannschafts- und Freizeitspielern und überreichten ihm einen Wellness - Gutschein.

Zum Seitenanfang

Badische Jugend-Mannschaftsmeisterschaften 2018

Die U16 Juniorenmannschaft des Tennisclubs 1. TC Rot-Weiß Wiesloch erreichte bei den badischen Mannschaftsmeisterschaften in Freiburg am letzten Wochenende das Finale, das sie knapp gegen den TC Wolfsberg Pforzheim mit 2:4 verlor. Im Halbfinale am Tag zuvor besiegten die Wieslocher die Mannschaft des TC Schönberg aus Freiburg deutlich mit 6:0.

 

 

Im Finale fehlte der Mannschaft, die mit Jonathan Tanriver, Laurenz Flender, Timeus Tanriver und Christian Schultz in Bestbesetzung antrat, ein bisschen Glück zum Gewinn des Titels. So verlor Laurenz Flender nach über zweieinhalb Stunden sein Match im dritten Satz, der als Champions Tie-Break gespielt wird, knapp mit 7:10. Den ersten Satz verlor Laurenz unglücklich mit 5:7, konnte den zweiten aber nach starker Leistung mit 6:1 deutlich für sich entscheiden und ausgleichen. Stark spielte auch Jonathan Tanriver an Position eins auf. Er ließ im ersten Satz dem Pforzheimer Spieler, der im badischen Kader in Leimen trainiert, keine Chance und gewann 6:2. Spannend wurde dann der zweite Satz, den am Ende der Wieslocher noch knapp und glücklich mit 7:6 gewinnen konnte.

Christian Schultz musste leider eine deutliche Führung abgeben, weil er Mitte des zweiten Satzes Wadenkrämpfe bekam. Auch er verlor im dritten Satz den Champions Tie- Break denkbar knapp mit 8:10.

Von den zwei abschließenden Doppeln, nach einem 1:3 Rückstand nach den Einzeln (Timeus Tanriver verlor sein Match zuvor mit 5:7; 1:6), konnten nur Christian Schultz und Laurenz Flender ihr Doppel zum 2:4 Endstand gewinnen -  nach über sieben Stunden Spielzeit.

Die badische Vizemeisterschaft ist der bisher größte sportliche Erfolg der Wieslocher Juniorenmannschaft.

 

Zum Seitenanfang

Sommerfest beim 1. TCW

 

Weithin waren die Rhythmen der Band „Beatschuppen“ am vergangenen Samstag zu hören. Sie zogen auch die, die die Einladung zum Sommerfest nicht gelesen hatten, auf die Tennisanlage beim Schwimmbad. So waren Terrasse und Rasenflächen bestens besetzt von Besuchern aller Altersklassen, von Ü 1 bis Ü 80, womit die aktuellen Spielklassen der Mannschaften des Vereins weit überboten wurden.

 

 

Der 1. Vorsitzende des Tennisclubs Dr. Jörg Flender begrüßte die Anwesenden und würdigte in seiner Ansprache alle Mannschaften, die in dieser Saison für den Verein gespielt hatten. Insgesamt traten 22 Mannschaften an – von der Jugend Ü 12 bis zu den Altersklassen Ü 60. Die Erfolge reichten von Aufstieg in eine höhere Spielklasse, über gute Platzierungen in der Rangliste bis hin zur Vermeidung von Abstiegen. Alles in allem eine erfreuliche Bilanz, zu der der Trainer des Vereins Johannes Schmidt einen entscheidenden Beitrag geleistet hat.

Dr. Flender dankte allen Clubmitgliedern für ihre Mitarbeit. Sein besonderer Dank galt einmal denen, die jedes Frühjahr bei der Platzherrichtung helfen, zum anderen denen, die sich in der Arbeit mit Jugendmannschaften engagieren.

 

 

 

Nach dem großen Fotoauftritt der Geehrten übernahm wieder die Band und unterhielt die Gäste bis tief in die Nacht mit ihren interessanten und abwechslungsreichen Musikstücken. Umsichtig sorgten das  Restaurant „Sandgold“ und seine Mitarbeiter mit kühlen Getränken und gutem Essen für die entsprechende Stärkung zum „Durchhalten“.

Zum Seitenanfang

Junioren U 16

Mit einem 4:2 Erfolg gegen Astoria Walldorf gewannen Jonathan Tanriver, Laurenz Flender, Timeus Tanriver und Christian Schultz die Bezirksmeisterschaft bei den Junioren U16 und werden nun Anfang September den Bezirk Rhein-Neckar Odenwald bei den badischen Mannschaftsmeisterschaften vertreten.

Zum Seitenanfang

Rhein-Neckar Junior Open

An den Pfingstfeiertagen wurde das diesjährige Junioren- und Juniorinnen- Tennisturnier Rhein-Neckar Junior Open vor zahlreichen Zuschauern auf der Wieslocher Anlage am WieTal Bad und im Racket Center Nußloch ausgetragen. Das Turnier, das Teilnehmer aus Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden anzieht, bot über drei Tage hochklassige und spannende Tennismatches. Für die Junioren des 1. TC Rot-Weiß Wiesloch war dieses Turnier sehr erfolgreich.

 

 

So gewann Julius Schmidt im Wettbewerb bis zwölf Jahre den Titel. In einem packenden Endspiel konnte er den dritten und entscheidenden Satz, der als Champions Tiebreak ausgespielt wird, mit 10:8 ganz knapp für sich entscheiden, nachdem er den zweiten Satz verloren hatte  und sein Gegner zum 1:1 nach Sätzen ausgleichen konnte. Im Wettbewerb bis 16 Jahre kam es zu einem rein Wieslocher Endspiel. Hier standen sich Jonathan Tanriver und Laurenz Flender gegenüber, die die ganze Woche in Wiesloch zusammen trainieren. Beide kennen sich in und auswendig und so flog der gelbe Filzball in rasanten Rallyes mit hohem Tempo hin und her. Alle Spiele verliefen sehr knapp. Am Ende stand es 6:1; 6:1 nach Sätzen für Jonathan Tanriver, was aber deutlicher aussieht als der Spielverlauf in Wirklichkeit war.

Zum Seitenanfang

Bezirksjugendmeisterschaften

Zahlreiche Zuschauer besuchten die Tennisanlage des 1. TC Rot-Weiß Wiesloch, auf der in diesem Jahr die Bezirksjugendmeisterschaften des Bezirks Rhein-Neckar Odenwald ausgetragen wurden, von Christi Himmelfahrt bis Sonntag. Mit Neo Seitz, Philipp Schmidt, Julius Wagenblaß, Julius Schmidt, Tim Wagenblaß, Marc Wagner, Jonathan Tanriver und Laurenz Flender nahmen insgesamt acht Spieler des 1.TCW  an den Meisterschaften teil.

In engen und spannenden Matches ging es für die Spieler und Spielerinnen über vier Tage um Punkte, Satz und Sieg. Und so gab es auch sportliche Erfolge zu vermelden.

 

Jonathan Tanriver gewann den Titel bei den unter 16jährigen.

Julius Schmidt und Laurenz Flender erreichten in ihren Altersklassen das Achtelfinale.

 

Zum Seitenanfang

Platzherrichtung 2018

Die Tennisplätze

sind zum Spielen freigegeben               

 

Viele fleißige Helfer haben das durch mehrere Arbeitseinsätze möglich gemacht.

 

Der Vorstand sagt allen, die dabei waren, herzlichen Dank.

 

 

 

 

 

Zum Seitenanfang

Restauranteröffnung

„Sandgold“ zwischen rotem Sand

 

Nach dem Winterschlaf ist das Clubhaus des Tennisclubs 1. TC Rot-Weiß Wiesloch am vergangenen Freitag zu neuem Leben erwacht – und wie!!!  Unter dem Namen „Sandgold“ hat Ortwin Wultschner auf der Tennisanlage sein Lokal – Restaurant &  Bar - eröffnet. Zahlreiche Freunde, Tennisclubmitglieder und Neugierige waren seiner Einladung gefolgt und ließen es sich  in den freundlich und ansprechend gestalteten Räumen gut gehen. Die mitreißenden Rhythmen und Melodien der  Band mit Sängerin Lisbania und Schlagzeuger Carlo aus Haiti, sowie Mr. George an der Bassgitarre und Claude am Keyboard sorgten für heitere, karibische Stimmung. Dr. Jörg Flender und Gergely  Spiry  vom Vorstand des Tennisclubs gratulierten Ortwin Wultschner zu seinem gelungenen Start und wünschten ihm und seinem Team viel Erfolg und Freude bei der Arbeit, sowie zahlreiche Gäste in seinem „Sandgold“, das von Dienstag bis Sonntag jeweils ab 17 Uhr geöffnet ist.

 

v. l.: Dr. Jörg Flender, Ortwin Wultschner, Gergely Spiry

 

Zum Seitenanfang

Sportliche Weihnachtsfeier

Zu einer sportlichen Weihnachtsfeier hatte der 1.TC Rot-Weiß Wiesloch Kinder und Jugendliche des Vereins in die Tennishalle am Schwimmbad eingeladen, wo Dr. Jörg Flender, der 1. Vorsitzende die Gäste begrüßte.

 

Trainer Johannes Schmidt hatte mit seinem Team auf allen drei Hallenplätzen Stationen eingerichtet, an denen die Kinder ihr Geschick im Umgang mit Schläger und Bällen unter Beweis stellen konnten.

 

 

Nach dem Sport wartete ein Büffet mit vielfältigen Speisen und Getränken auf die eifrigen Spieler und ihre Zuschauer.

 

 

Organisiert von Arn Jörger, dem Jugendwart sorgten die Eltern der Teilnehmer für dieses leckere Angebot. Eltern und Kinder hatten viel Spaß an diesem gemeinsam verbrachten Abend.

Zum Seitenanfang

Auch so geht Mixed!

Wie in  jeder Saison üblich trafen sich Rollstuhlfahrer und Fußgänger auch dieses Jahr  wieder um gemeinsam Tennis zu spielen.

 

Da das Wetter recht unbeständig war, fand die Begegnung in der Tennishalle statt. Besonders für die Rollstuhlfahrer eine gute Entscheidung, denn auf dem glatten Teppichboden lassen sich die Sportrollstühle viel leichter bewegen als auf einem feuchten Sandplatz. In jeder Runde wurden zwei Doppel gespielt. Nach jeweils zwanzig Minuten Spielzeit wechselten Partner und Gegner, so dass schließlich jeder Rolli einmal mit jedem Fußgänger gespielt hatte.

 

 

Am Ende waren sich alle einig: es hat wieder richtig Spaß gemacht! Als Belohnung für die Anstrengung gönnten sich Mitspieler und Begleiter nach dem Spiel ein leckeres Essen im Freitisch. 

Zum Seitenanfang

Sommerfest am Samstag den 05.08.2017

Kubanische Nacht in Wiesloch

Unter dem Motto „Kubanische Nacht“ präsentierte sich das diesjährige Sommerfest des 1. TC Rot-Weiß Wiesloch. Die Band „Palito Aché“, bestehend aus sechs professionellen Musikern aus verschiedenen kulturellen Räumen, sorgte mit ihren packenden Rhythmen für die entsprechende Atmosphäre und nahm das Publikum mit auf eine musikalische Reise nach Kuba. Dazu bot die Gastronomie passende Grillspezialitäten und Cocktails an, die bei den Gästen großen Anklang fanden. So saßen sie bei leuchtendem Vollmond noch bis tief in die Nacht und genossen kühle Getränke bei heißer Musik.

Im Rahmen der Veranstaltung gratulierte der 1. Vorsitzende des Vereins Dr. Jörg Flender der Damen 40 Mannschaft, die den Aufstieg in die 2. Bezirksliga schaffte und der Herren 50 Mannschaft, die in die badische Oberliga aufsteigt.

 

Foto: K.- H. Pfeiffer

Zum Seitenanfang

Start in die Saison

Viele fleißige Mitglieder trugen auch in diesem Jahr wieder dazu bei, dass die Tennisplätze in Eigenarbeit hergerichtet werden konnten und die Außenanlagen verschönert wurden. Vielen Dank an die Organisatoren, an alle Helfer und den Platzwart.

Zum Seitenanfang

Naturspaziergang

Unter der fachkundigen Führung von G. Krewing-Rambausek vom NABU Wiesloch unternahmen einige Mitglieder und Freunde des TCW einen vorösterlichen Spaziergang durch die wieder erwachende Natur. Gekonnt lenkte die Naturliebhaberin das Augenmerk der Teilnehmer auf Pflanzen und Tiere, die uns am Wegesrand begegnen, die wir aber gar nicht kennen und sie deshalb auch kaum beachten. Neben interessanten Pflanzen und Vogelstimmen bildete ein gerade geschlüpfter Schwalbenschwanz einen besonderen Höhepunkt, alle waren von den frischen, leuchtenden Farben des Schmetterlings begeistert. Ein gemeinsames Essen im „Freitisch“ rundete das Naturerlebnis ab.

Zum Seitenanfang

"Gemischtes" Doppel

       

Rollis und Fußgänger trafen sich zu einem gemischten Doppelturnier. Mit kühlen Getränken und schmackhaftem Essen ließen die Wettkämpfer den Nachmittag auf der Wiese im Schatten ausklingen.

 

                                                          

Zum Seitenanfang

Ein Sommerfest für alle

Ideales Sommerwetter bot die besten Voraussetzungen für das Sommerfest des 1. TC Rot-Weiß Wiesloch am vergangenen Samstag. Es kamen ältere, jüngere, neue und langjährige Mitglieder und brachten ihr Familien und auch Gäste mit. So war es ein bunt gemischtes Publikum, das sich zum Ende der Medenrunde und zum Beginn der Sommerferien eingefunden hatte.

Bereits um 17 Uhr begann es für Kinder und Jugendliche mit Tennis – Spielstationen unter Leitung der Tennisschule Johannes Schmidt. Das Spielen machte ihnen so viel Spaß, dass sie mit unermüdlichem Eifer bis in die Abendstunden durchhielten.

 

 

Anschließend beglückwünschte der Jugendwart Arn Jörger seine Mannschaften zu ihren Leistungen und Erfolgen in der vergangenen Spielsaison, die Mannschaftsführer erhielten ein weißes Handtuch mit Vereinslogo.

Der zweite Vorstand Bernhard Stauder und Finanzwart Gergely Spiry starteten den abendlichen Teil mit einer kurzen Begrüßung der Gäste, gefolgt von der Ehrung zweier erfolgreicher Mannschaften, nämlich den Herren 50, denen der Aufstieg in die 1. Bezirksliga gelang und den Damen 50, die sich in einem hochdramatischen Spiel in Konstanz den Titel „Badischer Mannschaftsmeister 2016“ sicherten und somit in die Süd-West Liga aufstiegen.

 

 

Bei Musik und gutem Essen und Trinken saßen die Gäste bei angenehmen Temperaturen bis in die Morgenstunden auf der Wiese hinter dem Clubhaus und genossen die gemütliche Atmosphäre.

Zum Seitenanfang